zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)

Standorte

Berufsakademie Sachsen Standorte
Leipzig Staatliche Studienakademie
Riesa Staatliche Studienakademie
Dresden Staatliche Studienakademie
Glauchau Staatliche Studienakademie
Plauen Staatliche Studienakademie
Breitenbrunn Staatliche Studienakademie
Bautzen Staatliche Studienakademie

Aktuelles

Herzlich Willkommen - Prof. Dr. Hendrik Siegmund

01. April 2020

Zum 01. April 2020 bekommt der Studiengang Informatik an der Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Leipzig, Verstärkung. Herr Prof. Dr. Hendrik Siegmund startet als Professor.

Prof. Siegmund bringt langjährige Erfahrung in Wissenschaft und Lehre mit. Zuletzt war Prof. Siegmund als wissenschaftlich-technischer Koordinator am Leibniz-Institut für Länderkunde in Leipzig tätig sowie der Leuphana Universität Lüneburg oder der FHWS Würzburg.

Zum Beginn seiner Tätigkeit bei uns haben wir ihn interviewt: 3 Fragen an Prof. Dr. Siegmund:

1.        Was haben Sie beruflich vor der Staatlichen Studienakademie Leipzig gemacht?

Vor der Staatlichen Studienakademie habe ich gut 12 Jahre als IT-Leiter im Diakonischen Werk Innere Mission Leipzig gearbeitet und dort mit meinen Kollegen eine moderne IT-Infrastruktur etabliert. In diese Zeit fällt auch ein berufbegleitendes Studium zum Master Sozialinformatik an der KU Eichstätt, das insbesondere Fähigkeiten zum durchdachten und bestmöglichen Einsatz von Informationstechnologie in sozialwirtschaftlichen Organisationen vermittelt. Neben dieser Aufgabe habe ich Fachvorträge in der einschlägigen Community gehalten, etwa dem IT-Fachtag des Bundesverbandes der ev. Behindertenhilfe, und erfülle Lehraufträge r Sozialinformatik an der Leuphana Universität Lüneburg und der Fachhochschule Würzburg Schweinfurt. Seit Januar 2020 arbeite ich am Leibnitz Institut für Länderkunde in Leipzig als Koordinator an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Administration, um mehrere Projekte in der Digitalisierung zu unterstützen.

2. Was nehmen Sie sich für Ihre Tätigkeit an der Staatlichen Studienakademie Leipzig vor? Worauf freuen Sie sich am meisten?

Ich freue mich auf interessante Themen für Lehrveranstaltungen, Projekte und die Betreuung von Abschlussarbeiten. Informatik und Informationstechnologie sind für mich immer Mittel zum Zweck gewesen, etwas zu ermöglichen, zu vereinfachen oder zu optimieren. Das möchte ich gerne in allen Aufgaben veranschaulichen und als Motivation deutlich erkennbar bleiben lassen. Dann können vielleicht auch Lehrveranstaltungen mit "fraglichem Unterhaltungswert" wie etwa Datenschutz und IT-Sicherheit interessant bleiben: anschaulich, an Beispielen verdeutlicht und mit realisierten Lösungsansätzen bewiesen.

3. Was möchten Sie Ihren zukünftigen Studierenden mit auf den Weg geben?

Wenn Informatik und Informationstechnologie Mittel zum Zweck sind, dann ist an einer Akademie für duales Studium der Wissenserwerb zwar essenziell, aber mindestens ebenso wichtig sind Kommunikations- und Lösungskompetenz sowie die Fähigkeit, Verschiedenes miteinander zu verknüpfen. Das wiederum setzt interdisziplinäres Denken und Arbeiten voraus, das Einlassen auf die Welt des Gegenübers. Dieser Blick über den Tellerrand hinaus, auch und gerade als Informatiker, ist mir besonders wichtig.

Wir freuen uns, Prof. Dr. Siegmund in unserem Hause begrüßen zu können und wünschen ihm für den Start viel Erfolg und Freude.

Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.