zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Standorte

Berufsakademie Sachsen Standorte
Leipzig Staatliche Studienakademie
Riesa Staatliche Studienakademie
Dresden Staatliche Studienakademie
Glauchau Staatliche Studienakademie
Plauen Staatliche Studienakademie
Breitenbrunn Staatliche Studienakademie
Bautzen Staatliche Studienakademie

Nach dem Studium

Jeder hat es bereits erlebt: Man geht jahrelang zusammen zur Schule, arbeitet zusammen oder studiert gemeinsam. Irgendwann trennen sich die Wege und man verliert sich aus den Augen! Keine aktuelle Telefonnummer mehr, schon gar keine Email-Adresse oder Postanschrift.

Neben diesem freizeitorientierten Wunsch alte Kommilitonen wiederzusehen gibt es zunehmend auch berufliche Gründe, mit ehemaligen BA-Studenten der eigenen Fachrichtung und Seminargruppe oder auch mit Absolventen der anderen Studienrichtungen der BA Leipzig in Kontakt treten zu wollen.

Nicht zuletzt haben einige von Euch Absolventen vielleicht auch Interesse an der weiteren Entwicklung der BA Leipzig und ihrer Studienrichtung, oder sind auf der Suche nach beruflicher Weiterbildung und Qualifiaktion.

All diesen Wünschen möchte BAlumni, das Absolventennetzwerk der BA Leipzig, zukünftig eine Plattform und ein Forum bieten.

Kontakt: Susanne Schulze (susanne.schulze(at)ba-leipzig.de)

Lebenslanges Lernen: Master und Co.

Im Angebot der verschiedenen Master- und MBA-Programm gibt es eine große Vielfalt, die die Suche und Orientierung erschweren.

Zu entscheiden gilt es sich nach den verschiedensten Angeboten/ Kriterien:

-   Staatliche Master- und MBA-Programme (i.d.R. ohne Studiengebühren)
    versus private Bildungseinrichtungen (mit Kosten verbunden)
-   Welche Studienqualität erhält man?
-   Ist der Master/ MBA akkreditiert?
-   Vollzeit versus Berufsbegleitung
 

Die mit der Suche nach einem adäquaten Master- und MBA-Angebot verbundene Informationsüberflutung hat die Studienkommission Wirtschaft der Berufsakademie Sachsen veranlasst, einen MASTER- & MBA-E-GUIDE für interessierte duale Studierende und Praxispartner zu erstellen. Das Ziel bestand darin, wesentliche Fragen aus Sicht eines dualen Bachelor-Studierenden/ Absolventen und aus Sicht eines anerkannten Praxispartners zum Thema Master- & MBA-Studium zu klären. Hierzu dienen die FAQ-Listen in den Kapiteln 1 und 2. Schließlich erhalten Studierende wie Praxispartner in Kapitel 3 einen Überblick zu ausgewählten weiterbildenden Master- und MBA-Programmen. Der Auswahlfokus lag dabei auf dem Fachbereich der Wirtschaftswissenschaften, auf dem Aspekt der Fortsetzungsalternativen eines (berufs-) begleitenden Studiums und auch auf regionalen Gesichtspunkten – einfach deshalb, um eine Abwanderung junger Akademiker aus Sachsen und der Umgebung zu verhindern.

Vorliegender Master- und MBA-Guide erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bitte setzen Sie sich bei Interesse an einem weiterführenden Masterstudium unbedingt mit Ihrem/Ihrer Studiengangleiter/-in zu einer individuellen Beratung in Verbindung.

Absolventenstimmen

Oktober 2013

Von August 2009 bis September 2012 war ich Dual Studierender der Studienrichtung Bankwirtschaft bei der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). Während dieser Zeit war Leipzig mit der dortigen Staatlichen Studienakademie mein Heimathafen; die Praxiseinsätze habe ich in Leipzig, Stuttgart, Pforzheim und Zürich in verschiedenen Unternehmenseinheiten mit Bezug zum gehobenen Privatkundengeschäft – dem Private Banking – absolviert.

Inzwischen hat mich der berufliche Weg nach Norddeutschland zur Bremer Landesbank geführt. Hier werde ich nach vorzeitiger Beendigung meines Traineeprogramms als Relationshipmanager im Private Banking anspruchsvolle Privatkunden und Freiberufler im Kredit- und Anlagebereich betreuen. Der nahtlose Übergang in die erste verantwortungsvolle Position bestärkt mich darin, anderen das Duale Studium als Option ans Herz zu legen: Das praxisintegrierte Duale Studium hat es mir ermöglicht, mich generalistisch aufzustellen und mir dabei die Freiheit gelassen, meinen Wunschbereich zu fokussieren.  

Wenn ich an die BA denke, erinnere ich daher vor allen Dingen den intensiven Austausch mit Kommilitonen, Bankkollegen und Dozenten, herausfordernde Aufgaben sowie das Gefühl, daran nachhaltig zu wachsen. Die individuelle Betreuung während des Studiums, der Zusammenhalt unter den Kommilitonen, die guten Studienbedingungen sowie die sehr gute Akzeptanz der Absolventen bei Unternehmen sind somit die Entlohnung für drei Jahre eines intensiven Studiums!

Dual? Genial!

Januar 2013

Bankwirtschaftsabsolventin im Land der aufgehenden Sonne

Frau Nadine Schwarte, Bankwirtschaft Matrikel 2008, hatte die Gelegenheit nach dem Studium über Ihren Praxispartner ein paar Monate im Land der aufgehenden Sonne zu verbringen. 

Zur Zeit ist Frau Schwarte über das ERASMUS-Programm zum Studium in Schweden und wird ihr letztes Mastersemester im Anschluss in New York verbringen.

Ein kurzer Erfahrungsbericht:

"Da ich die praxisorientierte Ausrichtung im Rahmen des BA-Studiums sehr schätzen gelernt hatte, nahm ich das Angebot meines Praxispartners Commerzbank AG, das duale System auch innerhalb meines Master-Studiums weiterzuverfolgen, dankend an. Innerhalb des hauseigenen Förderprogramms wurde mir ein halbjähriger Einsatz in der Filiale in Tokio ermöglicht.

Die Erfahrungen die ich dabei auf beruflicher aber auch privater Ebene in einer vollkommen anderen aber sehr interessanten Kultur sammeln durfte, sind einmalig. Zudem hatte ich das Glück ein wenig hinter die Kulissen des Internationalen Währungsfonds- und Weltbankmeetings zu schauen, welches zeitgleich in Tokio stattfand.

Ich kann nur empfehlen die Kontakte und Möglichkeiten der Praxispartner so gut es geht zu nutzen. Das Studium an der Berufsakademie Leipzig bietet in jedem Fall die besten Voraussetzungen hierfür."

Foto: Bei einem Aufenthalt in Tokio darf natürlich der Besuch bei einer der größten Börsen der Welt nicht fehlen! (eigene Aufnahme, von Frau Schwarte zur Verfügung gestellt)

Copyright © 2018 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärung