Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

News

Informationsveranstaltung für Fördermöglichkeiten Personalmobilität

12. Mai 2022

Die Kooperation der Berufsakademie Sachsen mit dem LEONARDO-Büro Sachsen bietet im Programm Erasmus + nicht nur Fördermöglichkeiten für Studierendenmobilität ins Ausland. Auch für Lehrpersonen und das Verwaltungspersonal gibt es Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung.

Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“ – die Berufsakademie Sachsen ist dabei

06. Mai 2022

In der zweiten Förderrunde konnten die sächsische Initiative (inkl. Berufsakademie Sachsen) überzeugen – insgesamt 55 Hochschulen erhielten von der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) den Zuschlag.

„Kooperative Lehrveranstaltung Wohnungspolitik“

11. April 2022

Bewerberbörse startet sowie Kampagne „Studium mit Gehalt“

11. April 2022

Seit Anfang April 2022 ist die Bewerberbörse der Berufsakademie Sachsen gestartet. Parallel startet nach den Kampagnen „Zukunft? Na klar!“ (2020) und „Wir sagen Danke“ (2021) die diesjährige Kampagne der Berufsakademie Sachsen „Studium mit Gehalt“.

Willkommen an Sachsens Hochschulen - ЛАСКАВО ПРОСИМО ДО ВИЩИХ НАВЧАЛЬНИХ ЗАКЛАДІВ САКСОНІЇ

06. April 2022

ЛАСКАВО ПРОСИМО ДО ВИЩИХ НАВЧАЛЬНИХ ЗАКЛАДІВ САКСОНІЇ

Sachsens Hochschulen führen im Sommersemester die Lehre weitgehend wieder in Präsenz durch

04. April 2022

Sachsens Hochschulen führen im Sommersemester die Lehre weitgehend wieder in Präsenz durch und fördern mit zusätzlichen Corona-Schutzmaßnahmen die Sicherheit auf dem Campus.

Wissenschaftliche Kommunikation

Methoden und Medien der Wissenschaftskommunikation im Wandel

Wissenschaftler kommunizieren seit jeher auf verschiedenen Wegen mit verschiedenen Teilöffentlichkeiten. Zum einen richten sie sich an die Vertreter der eigenen Disziplin mit dem Ziel, den wissenschaftlichen Erkenntnisprozess als solchen zu befördern. Zum anderen aber auch an eine breitere Öffentlichkeit, um aufzuklären, um ein Verständnis von wissenschaftlichem Arbeiten zu vermitteln oder um Innovationen in diversen gesellschaftlichen Bereichen anzustoßen.

Das mediale und methodische Spektrum der Wissenschaftskommunikation hat sich in den letzten Jahren deutlich erweitert. Neben fach- und populärwissenschaftlichen Publikationen, Vorträgen und Tagungen finden zunehmend auch andere Formate wie Messen, Ausstellungen und so genannte „Soziale Medien“ Anwendung. Die stark begrenzten sprachlichen Ausdrucksmöglichkeiten dieser Medien stehen dabei nicht selten in krassem Gegensatz zur Komplexität der zu kommunizierenden wissenschaftlichen Zusammenhänge.

Daher gilt: Die neuen Formen der Kommunikation können und sollen konsequent genutzt werden. Je größer aber die Distanz des adressierten Publikums zur eigenen Wissenschaftlichen Disziplin ist, desto stärker muss der sprachlichen Gestaltung und der Einhaltung wissenschaftlicher Grundwerte Beachtung geschenkt werden. Eine unzulässig verkürzte Darstellung wissenschaftlicher Erkenntnisse über so genannte „Soziale Medien“ führt fast zwangsläufig zu Fehlinterpretationen.

Wissenschaftliche Publikationen (Auswahl aktueller Publikationen)

Brauer, Kerry-U. (Hrsg.) und Autorin: Grundlagen der Immobilienwirtschaft, Lehrbuch, Gabler Verlag Wiesbaden, Januar 2019, 10.überarbeitete Auflage

Brauer, Kerry-U.: Wohnen, Wohnformen, Wohnbedürfnisse - Wohnen aus soziologischer und aus psychologischer Sicht, Verlag Immobilienzeitung Edition, Wiesbaden 2008

Brauer, Kerry-U.: Einführung in die Immobilienwirtschaft in: BDO Deutsche Warentreuhand AG (Hrsg.): Praxishandbuch Real Estate Management, Schäffer – Poeschel Verlag Stuttgart 2005

Brauer, Kerry-U.: Mitwirkung am „Wohnungs- und Immobilienlexikon“, Haufe Gruppe Freiburg, Berlin, München 2011, S. 1820ff

Brauer, Kerry-U.: Mitherausgeberin der wissenschaftlichen Zeitschrift der gif – Gesellschaft für immobilienwirtschaftliche Forschung „Zeitschrift für Immobilienökonomie“

Brauer, Kerry-U.: Mitherausgeberin: „Wissen im Markt“, Zeitschrift der Berufsakademie Sachsen

Brauer/ Guckel/ Lange: Marktbericht – Der Wohnungsmarkt in Leipzig (Publikation von Brauer/ Guckel/ Lange) gemeinsam mit PISA Immobilien) – 2017, 2018, 2019

Brauer/ Guckel/ Lange: Entwicklung der Mitpreisangebote für Wohnungen in Leipzig in: „Wissen im Markt“ 2018, S.7

Brauer/ Yaneva: Familiy Offices in Deutschland in: „Wissen im Markt“ 2018, S. 55

Guckel, R./ Hornoff, K.; Mann, S.: Das Projekt „Didacticum“. Treffpunkt BA 1/2011, 16-17.

Guckel, Ralf: Asymptotisches Verhalten der Lösungen inhomogener linearer Differenzengleichungen zweiter Ordnung mit konstanten Koeffzienten. Elem. Math. 68 (2013), 1-16.

Guckel, Ralf: The Fibonacci Recurrence with Harmonic Inhomogeneity. J. Differ. Equ. Appl. 21 (2015), 118-126.

Guckel, Ralf: Methodik der preisstatistischen Auswertung einer Angebotsdatenbank für Mietwohnungen. Wissen im Markt Nov. 2019, 36-43.

Stuhr, Constanze: Die Unternehmen der Bauwirtschaft vor dem Hintergrund der europäischen Harmonisierung der Rechnungslegung, in: Kessel, Tanja/Gawlitta, Marcel/Hilbig, Corinna/Walther, Martina (Hrsg.): Aspekte der Baubetriebslehre in Forschung und Praxis, Festschrift zum 60. Geburtstag von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Kfm. Dieter Jacob, Springer Gabler Verlag, Wiesbaden 2015, S. 187-201

Jacob, Dieter/Stuhr, Constanze: Finanzierung und Bilanzierung in der Bauwirtschaft – Basel II/III, neue Finanzierungsmodelle, IFRS, BilMoG, 2. Auflage, Springer Vieweg Verlag, Wiesbaden 2013

Jacob, Dieter/Stuhr, Constanze/Winter, Christoph (Hrsg.): Kalkulieren im Ingenieurbau, Strategie – Kalkulation – Controlling, 2. Auflage, Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden 2011

Jacob, Dieter/Stuhr, Constanze (Hrsg.): Arbeitsgemeinschaften für Planung und Bau – Perspektiven für Sachsen, Schriftenreihe der Freiberger Forschungshefte, Reihe D 240 Wirt-schaftswissenschaften, Technische Universität Bergakademie Freiberg, Freiberg 2011

Jacob, Dieter/Ilka, Armin/Stuhr, Constanze: Ausgewählte Fragen der kaufmännischen Geschäftsführung bei Argen, Festschrift anlässlich des 60. Geburtstages von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Rainer Schach, Technische Universität Dresden 2011

Schulze, Susanne: Artikel „Standortmarketing als Instrument der Unternehmensführung und die Wirkung von Großereignissen“ zur Konferenz in Bratislava: Aktuálne problémy podnikovej sféry 2018, Mai 2018, erschienen November 2018, https://appsconf.files.wordpress.com/2018/11/apps2018.pdf , Seite 937

Heitsch, S.: Optimierung der PLD-Abscheidung und Lumineszenzuntersuchungen an MgxZn1-xO-Dünnfilmen und -Quantengrabenstrukturen, Dissertation, Universität Leipzig (2008).

J. Zippel, S. Heitsch, M. Stölzel, A. Müller, H. von Wenckstern, G. Benndorf, M. Lorenz, H. Hochmuth und M. Grundmann, Optical properties of homo- and heteroepitaxial ZnO/MgxZn1-xO quantum wells grown by pulsed laser deposition, J. Lumin. 130, 520-526 (2010).

A. Müller, G. Benndorf, S. Heitsch, C. Sturm, und M. Grundmann, Exciton-phonon coupling and exciton thermalization in MgxZn1-xO thin films, Sol. St. Comm. 148, 570 (2008).

S. Heitsch, G. Zimmermann, D. Fritsch, C. Sturm, R. Schmidt-Grund, C. Schulz,

H. Hochmuth, D. Spemann, G. Benndorf, B. Rheinländer, T. Nobis, M. Lorenz und

M. Grundmann, Luminescence and surface properties of MgxZn1-xO thin films grown by pulsed laser deposition, J. Appl. Phys. 101, 083521 (2007)

Copyright © 2022 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.